Pac die Badehose ein

Rausgehen ja, aber nicht immer nur ins Freibad: Wer Computerspiele auf die Straße überträgt, hat mehr Spaß – so entstehen »Street Games« zwischen Straßentheater und digitaler Schnitzeljagd.

Kleiner Tipp, wenn ihr das nächste Mal Harrison Ford treffen solltet: Stellt ihm besser keine dummen Fragen.

Dass der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik "World of Warcraft" gespielt hat, ist bekannt. Über seine Rolle in dem Spiel wusste man bislang jedoch wenig. Unser Autor hat sich auf die Spuren von Breiviks Avatar gemacht - und ist auf eine Magierin namens "Conservatism" gestoßen.

Attack The Block

Kommt ein Alien ins Ghetto. Aber kommt es auch wieder raus, wenn es auf die Halbstarken trifft, die hier die Straße zu ihrem Revier und Spielplatz erkoren haben? "Attack the Block" von den Produzenten von "Shaun of the Dead" gibt die Antwort. Und zeigt, wie ein souveräner Kino-Mash-Up aussieht.

Die Provinz gilt in Hollywood als hervorragendes Kontrastmittel, um außergewöhnliche Geschehnissen hervorzuheben. Und besonders gut eignet sie sich für Begegnungen mit Außerirdischen. Das beweist sich abermals im neuen Film von J.J. Abrams.

Ein Traum in Weiß

Ein Traum in Weiß fuhr der Mainzer Jörn Ratering als Student nach Tansania – und wurde dort über Nacht zum Filmstar. Wie das ging? Soll er am besten selbst erzählen.

Von fünf Amateur-Attentätern, die auszogen, für die Sache des Islam zu kämpfen, ohne zu wissen, was Sache ist. „Four Lions“ des Briten Chris Morris ist die vielleicht beste, sicherlich aber komischste Annäherung an den Dschihad.

Zehntausende Menschen versammelten sich in der Nacht zum Dienstag weltweit vor Elektrofachmärkten und Videospiel-Shops: Sie warteten auf den Verkaufsstart von „World of Warcraft: Cataclysm“. Inszenierte Shopping-Events gehören längst zum Standardrepertoire der Unterhaltungsbranche.

Im Frühjahr veröffentlicht Electronic Arts ein Spiel mit Signalwirkung. "Battlefield Heroes" ist gratis - könnte aber viel Geld einbringen und Videospiele für immer verändern. Das Magazin GEE analysiert das Zukunftsmodell "digitale Distribution".

Zwischen den Fronten

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle hat einen schwierigen Stand. Für die einen ist sie ein Spielverderber. Für die anderen macht sie mit der Industrie gemeinsame Sache. Ich war in Berlin, um zu sehen, was sie wirklich macht.

Die meisten Spieler von "World Of Warcraft" lassen sich Zeit, um die Erweiterung "Wrath Of The Lich King" in vollen Zügen zu genießen. Und das ist gut so. Denn wer so schnell wie möglich von Level 70 auf Level 80 kommen will, kämpft nicht nur gegen Orks, Zwerge und die Uhr – sondern auch noch gegen sich selbst.